Der (über)mächtige Zeitgeist

Vor kurzem wurden die meisten Suchanfragen des Jahres 2007 von Yahoo und Google (via Agency-Newsletter) veröffentlicht. Auch sind einige Stimmen laut geworden, nachdem bei Google diese Veröffentlichung möglicherweise manipuliert worden wären.

Tatsache ist, das viele Medien auf diese Veröffentlichungen angesprungen sind und über die beliebtesten Sportler, Automarken, TV-Stars usw. berichten konnten. Schließlich sind es doch die besten Informationen die man sich nur wünschen kann, um über Trends und die Frage wer In und wer Out ist zu berichten. Oder?

Meine Meinung:

Ich möchte euch an zwei Dinge erinnern.

1) Erschaft euch selbst eine gesunde Medienkompetenz. Dazu gehört z.B. eine kritische Distanz zu Medien halten und beispielsweise kommerzielle oder politische Interessen in journalistischen Beiträgen erkennen können (im Volksmund auch: glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast).

2) Stellt euch vor, jemand würde bewußt z.B. eine Statistik fälschen, wer hätte davon Vorteile und warum.

Natürlich lassen sich diese Punkte genauso auf die täglichen Nachrichten im Fernsehen anwenden, Einschaltquoten, Wirtschaftsberichten etc. etc. Die angefachte Diskussion über die beliebtesten Suchwörtern (bei denen möglicherweise ein paar Fehlen) bot sich nur gerade dazu an. Es geht vielmehr darum, nicht alles zu fressen, was man vorgeworfen bekommt. Einer Eigenschaft die meines Erachtens in Deutschland sehr schwach geworden ist. Auch will ich hier keine Paranoia auslösen, sondern lediglich eine kritische Betrachtungsweise von unterschiedlich glaubwürdigen Quellen schärfen. Die Frage ist doch, wem kannst Du glauben? Mir sicherlich nicht ;-).

Kommentare

Tippfehler suchen und finden « Semager - semager.de/blog/2008/01/02/tippfehler-finden-und-suchen  02.Jan 2008 - 18:30

[...] Der (über)mächtige Zeitgeist Partner und Freunde [...]

Medienkompetenz – eniak.INFO - eniak.info/2008/01/02/medienkompetenz  02.Jan 2008 - 13:48

[...] Thema Medienkompetenz oder auch „glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast“ schreibt Gerald einen sehr aufschlussreichen Beitrag. Am Beispiel der Yahoo Such-Statistiken [...]

Name (notwendig)
Email (notwendig, wird aber nicht veröffentlicht)
Website