Automatisierte semantische Marktforschung

Zur Zeit wird bei Semager mal wieder kräftig experimentiert. Dank eines neuen Partners (Artebis) werden vielleicht in Zukunft bei einigen Queries (nach Möglichkeit natürlich bei allen) eine automatisierte Bewertung/Marktforschung von Suchergebnissen mitlaufen.

Wie das ganze funktioniert wird an dieser Stelle natürlich nicht verraten. Es gibt ohnehin schon genügend Nachahmer. Man denke nur mal an Einblendung von “verwandten Begriffen” die Semager vor etwa 2.5 Jahren eingeführt hat und wielange es dauerte bis es bei Google, Yahoo und MSN plötzlich auch zu finden war. Oder an die Möglichkeit sich passende Suchbegriffe nach Analyse der Webseite anzeigen zu lassen oder an die Einführung neuronaler Netze um Semantik zu berechnen…

Dieses mal beschäftigen wir uns mit “semantischer Marktforschung in Echtzeit”, einer Möglichkeit anhand der Analyse von Suchanfragen und deren Ergebnissen, jede Webseite/Marke auf Kriterien wie z.B. Zufriedenheit, Servicequalität oder weitere mit anderen Webseiten/Marken zu vergleichen.

Das schwierige hierbei ist aus einer Suchanfrage und den potentiellen Ergebnissen a) die richtige Menge von zu vergleichenden Marken zu extrahieren und b) eine Menge von zu vergleichenden Kriterien zu erstellen. Schauen wir mal wie sich das ganze weiterentwickelt. Hier jetzt aber erstmal eine Voschau wie so etwas aussehen könnte, wenn jemand nach “Postbank” sucht:

semantische Marktforschung Banken

Nett oder? Man darf also weiter gespannt sein…

Name (notwendig)
Email (notwendig, wird aber nicht veröffentlicht)
Website